Ganztagsangebot nach den Sommerferien

Zurzeit gibt es noch keine weiteren Informationen zum weiteren Schulablauf nach den Sommerferien. Daher ist eine Planung des Ganztagsangebotes zurzeit nicht möglich. 

Ganztag

Der Ablauf des Ganztages ergibt sich aus unserem Zeitplan.

Es gibt in der E-Stufe 4 Gruppen, wovon 2 Gruppen erst zum Essen gehen und dann die LÜS (Lern- und Übungsstunden) machen und 2 Gruppen LÜS machen und dann zum Essen gehen. Dieser Zeitplan geht bis 13.30 Uhr. 
Ab 13.30 Uhr ist ein offenes Spielen, wovon 2 Gruppen in die Betreuungsräume und 2 Gruppen in die alte Turnhalle bei schlechtem Wetter gehen können, ansonsten wird darauf Wert gelegt, dass die Schülerinnen und Schüler bei gutem Wetter noch 30 Min. Spielzeit auf dem Schulhof haben. 
Ab 13.30 Uhr gehen Klasse 3+4 zum Essen, ab ca. 13.45 Uhr schicken wir auch diese Schülerinnen und Schüler bei gutem Wetter auf den Schulhof. Bei schlechtem Wetter bleiben diese in Haus I. 
Um 14.00 Uhr stehen die AG-Leitungen in der Eingangshalle, um ihre Schülerinnen und Schüler lt. Anwesenheitsliste in Empfang zu nehmen, erst dann wird in die entsprechenden Räume oder Turnhallen gegangen. 
Um 15.00 Uhr ist für alle der Ganztag vorbei.

Hortkinder aus der E-Stufe gehen nach der 2. großen Hofpause und Klasse 3+4 um 12.40 Uhr in den Hort. Die Hortkinder gehen getrennt von unseren Ganztagskindern in der neuen Schulküche zum Mittagessen, im Anschluss machen die Hortkinder ihre Hausaufgaben im Hort. Falls im Ganztag noch Kapazitäten sind, haben die Hortkinder auch die Möglichkeit am Ganztagsprogramm teilzunehmen. Lernanfäner und Lernanfängerinnen, die auch nach Unterrichtsschluss in den Hort gehen, bleiben im 1. Schulhalbjahr im Hort.
Bei der Auswahl der Arbeitsgemeinschaften wird immer darauf geachtet, dass pro Tag ein künstlerisches, sportliches oder kreatives Angebot dabei ist. 


Erklärungen zu den Arbeitsgemeinschaften