Informationen rund um die jetzige Situation

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
in den folgenden Dateien findet ihr und finden Sie Informationen zum Umgang mit Problemen und Schwierigkeiten.


Über den Ausbruch der Krankheit COVID-19, hervorgerufen durch das Coronavirus (SARS-CoV-2), und die Auswirkungen wird aktuell weltweit berichtet. Medienberichte und andere Informationen erreichen auch viele Kinder. Dabei können z.B. Bilder von Menschen in Schutzanzügen und mit Atemmasken bedrohlich wirken. Kinder nehmen den Umgang ihrer Familie sowie ihres sozialen Umfeldes – Freundeskreis, Kindergarten, Schule usw. – mit der aktuellen Situation sehr genau wahr.

Tipps für Eltern


Coronaviren sind kleine Krankmacher und gelangen vor allem über winzige Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen, vielleicht auch noch über Gegenstände, von einem zum anderen. Deshalb verbreiten sie sich an Orten, an denen viele Menschen zusammenkommen, besonders schnell. Diese Orte, wie zum Beispiel Kindergärten, Schulen, Spielplätze, Restaurants oder Schwimmbäder bleiben deshalb im Moment geschlossen.

Hygiene für Kinder erklärt


Hier finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können.

Kein Kind alleine lassen  


Du bist nicht allein! (Ansprache)


www.kein-kind-allein-lassen.de