Liebes Schulkind,

auf unserem Padlet haben wir viele Informationen für dich zusammengefasst. Dort gibt es interessante Dinge über die Schule zu sehen, Mal- und Bastelideen für dich und vieles mehr. Schaut vorbei :-). Gerne könnt ihr auch unsere Schule in einem virtuellen Rundgang erleben. 

Tolle Leistungen in der Wilhelm-Raabe-Schule

1, 4, 9, 16, …, 36. Wie lautet die fehlende Zahl? Dieser und vielen weiteren mathematischen Aufgabenstellungen durften sich auch dieses Jahr wieder Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs im Rahmen der Landesrunde der diesjährigen Mathematik-Olympiade stellen und dabei ihr logisches Denkvermögen und ihre Kombinationsfähigkeiten beweisen. Acht Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Raabe-Schule qualifizierten sich aufgrund ihrer besonders guten Ergebnisse in der schulinternen zweiten Runde für die landesweite letzte Stufe. Zwei Schüler waren dabei besonders erfolgreich! Marlon Walden und Marco Sander belegten jeweils den ersten Platz. Wir gratulieren! Als besondere Anerkennung für die tollen Leistungen erhielten alle teilnehmenden Kinder vom Förderverein der Wilhelm-Raabe-Schule ein Präsent.

Ostfalia-Schulprojekt will Digitalisierung begreifbar machen

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung nahm das Kollegium der WRS an einer Fortbildung teil. Hier geht es zum Artikel.

 

 Beach-Soccer Grundschulmeisterschaft Wolfenbüttel

Am vergangen Montag (27.06.2022)  nahm ein Team von 10 Schülerinnen und Schülern der Wilhelm Raabe Schule an einem Highlight-Event des Sommers teil.

Der MTV Wolfenbüttel und die Stadt Wolfenbüttel organisierten ein Grundschulfußballturnier auf Sand, an welchem wir gerne teilnahmen. Vor allem nach der Corona-Zeit, durch die solche Aktionen leider ausfallen mussten, war dies eine willkommene Abwechslung.
Das Interesse innerhalb der Lernenden war so groß, dass man locker und leicht auch ein zweites Team an den Start hätte bringen können. Leider war das Teilnehmerfeld jedoch mit acht Mannschaften schon voll besetzt. In einem klassischen Turniermodus mit Gruppenphase und KO-Spielen verpassten wir denkbar knapp den zweiten Platz und somit die Qualifikation für das Halbfinale. Nachdem wir nach den drei Gruppenspielen (0:1 Niederlage, 2:2 Unentschieden und 6:1 Sieg) punkt- und sogar torgleich mit dem Zweitplatzierten waren, musste ein Achtmeterschießen entscheiden. Dieses verloren wir denkbar knapp. Das tat der Stimmung im Team jedoch keinen Abbruch. Siegessicher und willensstark war man sich schnell einig, dass man das Platzierungsspiel um den fünften Platz zum Abschluss gewinnen wollte. So kam es auch und wir sicherten uns mit einem weiteren hohen Sieg den eben jenen. Die Schülerinnen und Schüler waren aufgrund der vier mal zwölf Minuten Spielzeit am Ende sichtlich platt, sorgten im Finale aber nochmal für ordentlich Stimmung von der Tribüne und zollten mit fairen Applaus bei der Siegerehrung Respekt für die Teilnehmenden.
Ein schönes und gut organisiertes Event, an dem die WRS nicht das letzte mal teilgenommen hat.

M. Broders

PS: Unter folgendem Link können Sie sich ein paar schöne Fotos des Veranstalters anschauen: https://www.flickr.com/photos/stadtwf/52176929288/in/album-72177720300072035/ 

Landesweite Kinderkonferenz im Landtag Hannover

Hinfahrt
Am 31.5.22 sind Justus und Lenn aus der WRS, mit Frau Vehrke zur Kinderkonferenz in den Landtag nach Hannover gefahren. Der Landtag ist die Volksvertretung des Landes. An diesem Tag durften wir Kinder an politischen Diskussionen teilnehmen. Wir beide wurden vom Schülerrat als Vertreter der Wilhelm-Raabe-Schule ausgewählt.

Begrüßung
Wir waren 121 Kinder aus unterschiedlichen Schulen und wurden von der Präsidentin Frau Dr. Andretta begrüßt. Auch unser Kultusminister, Herr Tonne, hat uns online Hallo gesagt.

Umweltgruppe
Nach der Begrüßung wurden wir in verschiedene Gruppen eingeteilt. Ich (Lenn) war in der Gruppe "Umweltschutz, wie geht das?".
Wir haben besprochen, wie man den Klimaschutz verbessern könnte. Ich habe mit meinen Gruppenmitgliedern beschlossen, dass es überall mehr Mülleimer geben soll.

Coronagruppe
Ich (Justus) war in der Arbeitsgruppe „Alles anders durch Corona“ Wir haben über Probleme die Corona mitbringt diskutiert, zum Beispiel dass man weniger soziale Kontakte hat. Aber Corona bringt auch gute Sachen mit zum Beispiel stecken sich durch das Maske tragen auch weniger Menschen mit anderen Krankheiten an. Danach durfte ich die Ergebnisse der Gruppe vor allen vorstellen.

Mittagessen
Es gab Wrap und Hamburger und zum Nachtisch Stracciatella Joghurt.

Die Rückfahrt
Wir sind etwa eine Stunde zurückgefahren und haben uns noch viel 
über die Konferenz unterhalten.

Abends kam dann auch ein Bericht über die Kinderkonferenz im Fernsehen in den Nachrichten. 

Justus und Lenn

Unsere Projektwoche

Liebe Schulgemeinschaft der Wilhelm-Raabe-Schule!

Eine aufregende Projektwoche ist nun zu Ende: Was für eine tolle Zeit für alle Beteiligten! Es wurde gebastelt, gemalt, gewerkelt, gestaltet, gespielt, erkundet, gebaut und Vieles, Vieles mehr! Vor allem aber haben wir auch viel gelernt - zu den verschiedensten Themen - und dabei haben wir auch großen Spaß gehabt. Der krönende Abschlusstag heute hat die Projektwoche abgerundet. Ich bedanke mich bei ALLEN für den Arbeitseinsatz, die helfenden Hände und die leckeren Spenden. Die gesamte Schulgemeinschaft hat dazu beigetragen, dass die Kinder der Wilhelm-Raabe-Schule eine unvergessliche Zeit erlebt haben! Ich wünsche unserer gesamten Schulgemeinschaft ein schönes verlängertes Wochenende (bitte bedenken Sie, dass die Schule erst wieder am 08.06.2022 zur gewohnten Zeit öffnet) und gute Erholung.

Viele Grüße
K. Lange 

"Schnecken"

"Holz"

"Tiere des Waldes"

"Bienen"

"Garten erkunden"

"Sport in der Natur"

"Bäume des Waldes"

"Wasser"

"Haustiere"

"Leben am Teich/Wasser"

"Bewegte Pause"

"Wilde Wiese"

"Unterwasserwelten"

"Wale und Delfine"

"Auf der Wiese ist was los"

"Garagengestaltung"

"Unser Wetter"

"Von der Raupe zum Schmetterling"

"Garten"

Einschulung 2020/2021

„Ich wünsche dir einen Regenbogen …“, so wurden die Erstklässler vom gesamten Team der WRS empfangen. In diesem Jahr musste die Einschulung ganz anders ablaufen. Es fanden nacheinander acht Einschulungen statt, zukünftige Schülerinnen und Schüler der Eingangsstufenklassen E1 – E8. 
 
Trotz der besonderen Umstände ist es gelungen, jedem Einschulungskind ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten: So durfte jedes Kind bis zu 9 Gäste mitbringen, die alle gemeinsam an einem liebevoll dekorierten Tisch in der Turnhalle mit genügend Abstand zu
den anderen Familien Platz nahmen. Nach der Begrüßung durch die Rektorin Heidi Brackmann fand eine kleine Aufführung einiger Kolleginnen und Kollegen statt. Im Anschluss daran wurden die einzuschulenden Kinder von ihren Klassenlehrerinnen bzw. Klassenlehrern unter Applaus einzeln nach vorne gerufen. Zusammen mit ihrem Klassenmaskottchen ging es nun in die erste Schulstunde!
 
Währenddessen wurde das Programm in der Turnhalle fortgeführt. Der Schulelternrat stellte sich vor. Danach sprachen Verantwortliche des sehr engagierten Fördervereins zu den Gästen. Wie auch in den letzten Jahren erhält jedes Kind ein WRS Shirt und einen Silbenstift. Zusätzlich organisierte der Vorstand Sicherheitswesten für einen sicheren Schulweg in der dunklen Jahreszeit. Auf dem Schulhof verkürzte der Förderverein die Wartezeit der Gäste auf die Kinder mit kleinen Erfrischungen. 
 
Endlich kamen die Erstklässler aus ihrer ersten Schulstunde zurück auf den Schulhof. Mit guten Wünschen ließen sie bunte, umweltfreundliche Luftballons in den blauen Himmel steigen. Mit ihrer Schultüte im Arm verließen sie alle glücklich ihre neue Schule.  

Gesunde Pause

Ein guter Start in den Tag ist wichtiger, als man denkt. Warum nicht mit einer Portion Obst und Gemüse?

Ein guter Start in den Tag ist wichtiger, als man denkt. Warum nicht mit einer Portion Obst und Gemüse?

Ein guter Start in den Tag ist wichtiger, als man denkt. Warum nicht mit einer Portion Obst und Gemüse?

Ein guter Start in den Tag ist wichtiger, als man denkt. Warum nicht mit einer Portion Obst und Gemüse?

 Gesunde Pause an der Wilhelm-Raabe-Schule

Am 21.02.2020 gab es für die Schülerinnen und Schüler zum 7. Mal Obst und Gemüse zum Frühstück. Die fleißigen Schnipplerinnen hatten wieder stark aufgefahren. Nacheinander kamen die Kinder zur "Essenstheke" und suchten sich etwas Leckeres aus.
Die Kinder und Lehrkräfte bedanken sich bei den fleißigen Helferinnen für die wieder sehr gelungene "Gesunde Pause".

Wer bei der gesunden Pause unterstützen möchte, schickt am besten eine Mail an:  wrs.foerderverein.wf@gmail.com.


"Seniorpartner in School" nehmen die Arbeit auf

Die zu Schulmediatoren ausgebildeten Mitglieder des Vereins "Senior in School, Landesverband Nds. e.V." sind Senioren, die sich ehrenamtlich engagieren.

Sie vermitteln bei Streitigkeiten und schulischen Konflikten. Sie arbeiten vertrauensvoll mit der Schulleitung und den Lehrkräften zusammen.

Auf Wunsch sind sie auch Ansprechpartner für Eltern.

An der WRS sind die Mediatoren immer Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr im Zweierteam anwesend.